npd-bremen.de

09.03.2018

JN und NPD verteilen CS-Gas an Frauen im Bahnhofsviertel


» Zur Videoübersicht


Weitere Infos http://www.npd-hessen.de/

- Sicherheit durch Recht und Ordnung auch in Frankfurt durchsetzen! Am Mittwochmittag verteilten Mitglieder der JN und NPD, darunter auch der Kandidat zur Landtagswahl und Landesvorsitzende der JN, Thassilo Hantusch, CS-Abwehrspray und Flugblätter zum Thema „Sicherheit“ an Passanten rund um den Frankfurter Hauptbahnhof. Die Verteiler konnten sich vor Ort davon ein Bild machen, dass sich umgehend durch entsprechende Maßnahmen, der abschreckenden und deutlich sichtbaren Überfremdungsproblematik angenommen und diese durch ein Ausländerrückführungsprogramm zurückgedrängt werden muss. Der JN-Landesvorsitzende Thassilo Hantusch äußerte sich wie folgt zur Lage: „Politiker und Behörden haben viel zu lange, verschuldet durch deren Kuscheljustiz und Ignoranz eine Lage geschaffen, die an amerikanische Ghettos erinnert. Statt einer Hinhaltetaktik der Behörden und Versprechen der Parteien im Bürgermeisterwahlkampf, muss ein Maßnahmenkatalog zur Bekämpfung der Kriminalität und der Verbesserung der Lebensqualität im Viertel ausgearbeitet und rigoros gegen kriminelle Strukturen durchgesetzt werden." Der Spitzenkandidat zur Landtagswahl und stellvertretende Landesvorsitzende der hessischen NPD, Daniel Lachmann, unterstütze ebenfalls die Aktion und unterstrich vor Ort nochmals die Forderungen nach mehr Sicherheit: „Den unhaltbaren Zuständen am Hauptbahnhof und anderen Brennpunkten in der Stadt muss durch starke Präsenz von Polizei und Ordnungsamt Einhalt geboten werden. Statt einer viel zu weichen Drogenpolitik und Duldung krimineller Banden, müssen ausländische Straftäter mit aller Härte bestraft und abgeschoben werden.“ Anlässlich der zahlreichen Übergriffe auf Frauen, oft durch Gruppen junger Männer, vornehmlich aus dem nordafrikanischen und arabischen Raum, verteilten die Nationaldemokraten kostenfrei und in kürzester Zeit 78 CS-Gas-Dosen zum Selbstschutz. Die Mitglieder der JN und NPD setzten damit ein Zeichen gegen die verfehlte Flüchtlings-, Ausländer- und Drogenpolitik von SPD und CDU, denn diese befördert kriminelle Umtriebe auf den Straßen der Mainmetropole. Geradezu sinnbildlich steht das Frankfurter Bahnhofsviertel für die verfehlte Politik der bundesdeutschen Machthaber. Der Staat ist merkbar nicht mehr imstande, seine Bürger zu schützen. Die NPD steht hingegen für eine sichere Heimat durch Recht und Ordnung, deshalb werden auch weitere Aktionen folgen. #frankfurt #hessen #npd #jn #sicherheit



» Zur Videoübersicht
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: